100 Runden von Rathenow mit Spannung, Spaß und Sonne ohne Ende

1_2014-10-19_16.06.45Am 19.10.2014 veranstaltete die OKC das 7. Kartrennen unter dem Motto „100 Runden von Rathenow, mit Le Mans Start. Als hoher Gast war der Rotax Generalimporteur Andreas Mathis angereist. Die Streckenführung und die Auslaufzonen mit sehr viel Platz haben ihn gefallen, schade nur dass das Fahrerlager platzmäßig nur für maximal 70 Fahrer geschaffen ist.

Die Teilnehmer waren begeistert und fasziniert über den Ablauf, so viel Spaß  hat man gar nicht erwartet, hier waren nicht nur die Fahrer gefordert sondern das ganze Team.

Es wurden drei Klassen gefahren und gewertet:

In der Micro Rotax Klasse waren die beiden Favoriten aus dem Vorjahr Tobias Pollak und Kevin Ritter, mit am Start gegangen. Die Entscheidungen waren knapp und es ging eng zu, auf Platz 1 fuhr das Team Flint Schniggenberg und Mika König, Platz 2 Tobias Pollak, Kevin Ritter und Platz 3 Eric Fritze, Dennis Thiem. Herzlichen Glückwunsch.

In der Schalterklasse waren die beiden Fahrer Peter Schmäck und Marc Bodenbinder die Favoriten die bereits beide den Wanderpokal  zweimal gewonnen haben und diesen jetzt bei einem Sieg behalten könnten. Leider hat der Technik Teufel in der vorletzten Runde zugeschlagen Sodas die beiden Fahrer Michel Thiem und Paul Zienicke hier den Wanderpokal gewonnen haben, herzlichen Glückwunsch.

Die Rotax Klasse war voll besetzt und die Boxengasse war gut gefüllt. Hier sind spitzen Zeiten gefahren worden. Die ersten vier Teams haben bis in der letzten Runde nichts geschenkt, auf Platz 1 hat sich das Team Daniel Radowski, Ricardo Adler; Platz 2 Tim Steffen, Fabio Katzor und auf Platz 3 Franziska Blohm, David Cyranek platziert. Herzlichen Glückwunsch.

 

Die Siegerehrung der Fahrer findet am 08.11.2014 auf der Abschlussfeier der Ostdeutschen Kart-Challenge statt. Fahrer und Gäste können sich bis zum 29.10.2014 anmelden.